KALENDER

<<  Mai 2016  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

HAUPTSPONSOREN

BESUCHERZÄHLER

Besucher heute1
Diesen Monat2055
Gesamt109763

jbc vcounter
Startseite
Image 1
Image 2
Image 3
Image 4
Image 5
Image 6
Image 7
Image 8
Image 9
Image 10
21./22.05.2016 PDF Drucken E-Mail

trenner_jugend

Klarer Auswärtssieg bring Tabellenführung

männl. A-Jugend: TV Wickede - SSV Meschede 24:18 (12:12)

männl. B-Jugend: SSV Meschede - VfS Warstein 19:30 (12:15)

männl. C-Jugend: SG Iserlohn-Sümmern - SSV Meschede 15:30 (8:16)

Die C-Jugend des SSV Meschede gab sich im Auswärtsspiel gegen die Spielgemeinschaft Iserlohn-Sümmern keine Blöße und ging als verdienter Sieger vom Feld. Bis zum 4:5 in der 10. Minute war die Partie ausgeglichen, anschließend legten die Gäste eine Fünf-Tore-Serie hin und setzten mit dem 4:10 in der 15. Minute ein erstes Ausrufezeichen. Mit einem komfortablen Vorsprung von acht Treffern ging es dann in die Pause. Auch nach dem Wechsel ließ der SSV nicht nach, beim 9:19 war der erste Zehn-Tore-Vorsprung erreicht. Mit dem 13:30 zwei Minuten vor dem Spielende sicherte sich die C-Jugend den dritten Sieg im dritten Qualifikationsspiel und belegt derzeit den ersten Tabellenplatz.

SSV: Janne Malik (TW), Robin Salvey (TW); Silas Wischer (2), Yannick Santos (9), Carl Wilbrand (3), Robin Bause (7), Damian Heupel, Marcel Ermlich (5), Maurice Steiner, Jannis Esser (2), Christopher Geldmacher, Julius Ewers (1), Noah Busch (1).


 
08.05.2016 PDF Drucken E-Mail

trenner_jugend

C-Junioren gewinnen hoch, aber glanzlos

männl. A-Jugend: SSV Meschede - TV Arnsberg 18:37 (15:22)

männl. C-Jugend: SSV Meschede - Letmather TV II 28:10 (13:3)

Hoch gewonnen - schlecht gespielt..! Auf diesen ungewöhnlichen Nenner lässt sich der wenig souveräne Auftritt der Gastgeber bringen. Gegen die kombinationsfreudige und gut aufspielende C-Jugend aus Letmathe, die ausschließlich mit Spielern aus dem Jungjahrgang besetzt war, wirkten die Schützlinge von Oscar Santos im Positionsangriff über weite Strecken des Spiels zu langsam und einfallslos. Vom zuletzt gepriesenen Tempo-Handball und taktischen Angriffsspiel konnte nur in Ausnahmefällen die Rede sein. Vielleicht ein Warnschuss zur rechten Zeit, denn eins ist offensichtlich - diese Leistung wird gegen Spitzenteams nicht ausreichen.

SSV: Janne Malik (TW), Robin Salvey (TW); Silas Wischer (1), Yannick Santos (7), Carl Wilbrand (5), Robin Bause (4), Marian Knoppik (4), Damian Heupel (3), Ramazan Büyüktekin, Marcel Ermlich (4), Maurice Steiner.


 
24.04.2016 PDF Drucken E-Mail

trenner_herren

SSV Meschede mit Auswärtssieg zum Saisonfinale

HVE Villigst-Ergste II - SSV Meschede 23:24 (15:13)

Zum Abschied konnte sich SSV-Coach Michael Goeke über einen Auswärtssieg freuen. "Wir haben eine gute Partie gezeigt und sind nie nervös geworden", berichtete Goeke.

SSV: H. Holterhöfer, Kleine; O. Santos (4), Klotz, M. Holterhöfer (8/2), Reimann (1), Kortmann (1), Potthöfer (4), Pöhlke (1), S. HerrgoߟŸ, Schwonzen, Klauke (2), H. Nagel (3).

Quelle: Westfälische Rundschau (www.derwesten.de)


 
22.04.2016 PDF Drucken E-Mail

trenner_herren

Letztes Spiel der Saison in Schwerte

HVE Villigst-Ergste II - SSV Meschede (Sonntag, 16:15 Uhr - Sporthalle Gänsewinkel, Schwerte)

Mit dem Derbysieg gegen den HV Sundern hat sich der SSV Meschede den Klassenerhalt gesichert und kann nun befreit aufspielen. "Ich möchte mich mit einem Sieg verabschieden. Es wäre cool, wenn uns ein Erfolg bei Villigst-Ergste II gelingen würde. Wir haben keinen Druck und das sollte den Jungs Auftrieb geben"€œ, sagt Michael Goeke vor seinem letzten Spiel als SSV-Coach. Tim Simhardt fällt aus.

Quelle: Westfälische Rundschau (www.derwesten.de)


 
17.04.2016 PDF Drucken E-Mail

trenner_herren

SSV Meschede feiert vorzeitig den Klassenerhalt

SSV Meschede - HV Sundern 24:23 (8:14)

In einer spannenden Partie erzielte Markus Klotz zehn Sekunden vor Schluss den Siegtreffer für den SSV Meschede, der damit den Ligaerhalt perfekt machte. "Wir lagen immer zurück, haben aber nie aufgegeben", sagte SSV-Coach Michael Goeke. HVS-Coach Frank Schaden ergänzte: "Die erste Halbzeit war top. Danach haben wir durchgewechselt und den jungen Spielern Spielanteile gegeben."

SSV: H. Holterhöfer, Kleine; O. Santos (1), Klotz (3), M. Holterhöfer (6), Reimann, Kortmann (7), Potthöfer (7), M. Thiele, Pöhlke, S. Herrgoß, Schwonzen, H. Nagel.

Quelle: Westfälische Rundschau (www.derwesten.de)


 
15.04.2016 PDF Drucken E-Mail

trenner_herren

SSV-Herren empfangen den HV Sundern

SSV Meschede - HV Sundern (Sonntag, 16:30 Uhr - Sporthalle Dünnefeld, Meschede)

Der SSV Meschede hat nur einen Punkt Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. "Es ist ein sehr wichtiges Derby für uns. Die Motivation bei den Jungs ist groߟ. Wir dürfen uns von der Deckung des HV Sundern nicht einschüchtern lassen", sagt SSV-Coach Michael Goeke. Der HV Sundern hat Personalsorgen. Insgesamt fünf Leistungsträger fallen aus, die durch Nachwuchsspieler ersetzt werden. Sein Debüt wird unter anderem der 17-jährige Torwart Philipp Feische feiern. HVS-Coach Frank Schaden ist trotz der Ausfälle zuversichtlich: "Uns fehlt quasi der komplette Rückraum. Trotzdem werden wir alles in die Waagschale werfen. Die jungen Spieler haben mein vollstes Vertrauen."

Quelle: Westfälische Rundschau (www.derwesten.de)


 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 1 von 11